Band

SANSOL ist das One-Man-Projekt von Bernd Merziger aus Köln, welches seit 2010 besteht.

Die Anfänge

Schon in frühen Jahren entdeckte Bernd das Gitarrespielen. "Das will ich auch können!" dachte er sich, als er einen Nachbarjungen beim Spielen einer Gitarre sah. Er nahm gleich bei ihm Unterricht und lernte die Basics.

Im Teenageralter spielte er wieder verstärkt, diesmal mit seinem Cousin zusammen. Es entstanden die ersten Kompositionen, welche er mit zwei Kassettenrekordern aufnahm.

Screen OUT

Mit Anfang zwanzig stieg er als Rhythmusgitarrist in die Band Screen OUT ein. Bernd sah sich schon immer als Rhythmusgitarristen. Die Leadgitarre interessierte ihn nicht besonders. Dafür um so mehr das Schreiben eigener Songs. Mit Screen OUT hatte er seine ersten öffentlichen Auftritte und man ging auch zusammen in ein professionelles Studio für die erste EP. Leider schaffte es keine Eigenkomposition in die Setliste der Band und so gründete er ein eigenes Projekt: Zeitzünder.

Zeitzünder

Die Suche nach einem geeigneten Sänger überschattete die gesamte Bandgeschichte von Zeitzünder. Man wurde zwar irgendwann fündig, doch die Chemie passte einfach nicht und so trennte man sich vom Sänger nach dem ersten und einzigen Auftritt. Die Band selbst bestand auch nicht viel langer und löste sich nicht viel später ganz auf. In der Zeitzünder Ära entstanden einige Songs und Proberaumaufnahmen, die Bernd später mit Hilfe des Computers vom Kassettenband digitalisierte und neu abmischte. Die Songs wurden auf einer CD zusammengestellt.

4-Spur

Unter dem Projektnamen 4-Spur machte Bernd alleine weiter. Mit einer Vierspurbandmaschine und einem Drumcomputer nahm er seine Songs auf. Zu den heutigen Möglichkeiten mit dem Computer und entsprechender Software gar kein Vergleich. Die in dieser Zeit entstanden Songs fasste Bernd auf der CD "Siz Wäi Plieez!" zusammen.

Patty Palermo

Eine Zeit lang spielte Bernd im Jahr 2010 mit in der Band Patty Palermo. Die Band schaffte es nicht aus dem Proberaum raus auf eine Bühne. Viel mehr ging es um Jamsessions, was nicht so Bernds Fall ist, und so stieg er wieder aus.

SANSOL

Als die Technik sich über die Jahre weiterentwickelte und man mit dem PC Musik machen konnte gründete Bernd 2010 das One-Man-Projekt SANSOL. Mit der Zeit entstanden die ersten Songs und Bernd beschloß seine erste Platte unter dem Namen SANSOL fertigzustellen.

1. CD | Rockmachine [2013]

2013 konnte Bernd endlich sein erstes SANSOL Album fertigstellen: Rockmachine (der Titel der CD wurde mit der Zeit geändert, früher hieß er "Hero Machine Man on Planet Rock").
Bernd spielte dabei alle Instrumente selbst ein und programmierte auch das Drum.
Die erste Single mit Video von der Doppel-CD ist "FREE?" und wurde am 29.03.2013 veröffentlicht.
Die zweite Single mit Video ist der Titelsong "Hero Machine Man". Bei der Entstehung des Videos wurden die Charaktere Hero Machine Man (gespielt von Marc LeBenn), Doxtor Artus und Zen-A-Thor Brown entwickelt. Die Fertigstellung des Videos dauerte drei Jahre und wurde am 27.05.2016 veröffentlicht.

2. CD | ROCK YOUR LIFE [in Arbeit]

2016 verwirklichte Bernd seine lang gehegte Idee den Song "Mit dem Sakko nach Monakko" von Udo Lindenberg zu covern. Das Video dazu wurde wieder mit den Comic Figuren Hero Machine Man, Doxtor Artus und Zen-A-Thor Brown umgesetzt und am 29.07.2016 veröffentlicht.

Nach dem Cover veröffentlichte SANSOL als zweiten Song am 07.04.2017 "Es is´ alles okay". Das Video dazu kam 13.04.2017 raus.

Zur Zeit arbeitet Bernd intensiv an seinem zweiten Album. Arbeitstitel der geplanten CD ist "ROCK YOUR LIFE".

SANSOL
SANSOL
SANSOL_Band-Pics_03
SANSOL_Band-Pics_02
SANSOL_Band-Pics_01